Artfremde Dinge

Ich habe gestern eine Dokumentation im Fernsehen über Wolken gesehen. Welchen Sinn haben Wolken?

 

Wolken sind eine Existenzform wie Menschen, Tiere oder Pflanzen auch – halt nur anders. Feinste Staubkörnchen, die durch die Luft fliegen werden mit Wassertropfen ummantelt und treten ihre Reise bis zum nächsten Abregnen an. Das kann das nächste Gebirge sein, oder auch eine Reise nahezu um den ganzen Erdball. Es sind spannende Abenteuer für diese Gemeinschaft möglich.

 

Wenn solch ein winzig kleiner Wassertropfen sich mit einem Staubkorn verbunden hat findet zwischen beiden ein Energieaustausch statt. Es ist eine Symbiose auf Zeit bei der beide viele Erfahrungen sammeln, sich aber auch gut wieder voneinander lösen können, wenn der Zweck der Zusammenkunft erfüllt ist.

 

Da ist der Austausch mit anderen Wassertropfen und Staubkörnern, manchmal fliegt ein Flugzeug durch eine Wolke, es entstehen heftige Verwirbelungen und alles muss wieder eine neue Ordnung finden. Es kann Vulkanausbrüche geben und das Wassertropfenpaar macht Erfahrung mit dem Verdunsten, oder die Reise geht in einen Urwald dort trennt sich dieses Paar und jeder macht seine eigenen Erfahrung bis es zu einer neuen Kombination von Staubkorn und Wassertropfen kommt.

 

Es ist vergleichbar mit euch und euren Autos. Wenn ihr ein Auto habt und damit durch die Gegend fahrt bewegt ihr euch beide von A nach B und vielleicht noch nach C und D. Manchmal kauft ihr euch ein neues Auto und das alte wird verkauft. Dann geht eure Reise wieder gemeinsam los und ihr macht eure Erfahrungen mit einem neuen Gefährt. Mit eurem Auto seid ihr manchmal in einem Stau gefangen, oder in eurem Auto funktioniert etwas nicht, ihr könntet einen Auffahrunfall zusammen überstehen, euer Auto könnte die Wartung eines Meisterbetriebs brauchen, da es anfängt zu schwächeln. Jede Menge gemeinsamer Momente mit all ihren Erfahrungen sind für euch beide möglich.

 

Es gibt alte hinfällige Autos und es gibt genauso Luxuslimousinen. In jedem Gefährt macht ihr andere Erfahrungen. In einem Luxusauto habt ihr beim Fahren vielleicht ein erhabenes Gefühl. In einem alten Auto, das vielleicht einen unansehnlichen Innenraum hat und ihr jede Menge unnützes Zeug spazieren fahrt, habt ihr vielleicht kein erhabenes Gefühl - aber vielleicht fühlt ihr euch einfach nur wohl…

 

Das alles sind Erfahrungen in einer Zweierbeziehung mit artfremden Dingen, die aber ebenfalls zu wertvollen Erfahrungen führen können – und nur darum geht es. - ADRIAN

 

 

 

Gechannelt von Birgit Herklotz, Bild: Birgit Herklotz