Harte Arbeit

Menschen glauben immer, dass man für alles hart arbeiten muss.

 

Hart arbeiten um Hindernisse zu überwinden, sich mit weniger zufrieden geben zu müssen, Probleme, die gelöst werden müssen….und genau mit dieser Haltung legen sie sich selber Steine in den Weg, ohne es selbst zu bemerken.

 

Die Aufmerksamkeit, die wir Hindernissen schenken, macht

sie nur größer und verworrener. Aufmerksamkeit für Mangel macht diesen größer und verlängert zusätzlich die Zeit der Einschränkung. Wenn man sich auf seine Probleme fokussiert, hält einen genau dieser Fokus von einer sofortigen Idee zur Lösung der Probleme ab.

 

Beispiel

 

Vor ein paar Jahren wollten wir für eine Woche verreisen. Ich suchte nach etwas Sonne während der Winterzeit und es sollte bezahlbar sein. Schließlich buchte ich eine Woche auf der Insel Malta und die Reise wurde zunächst auch bestätigt.

 

Aber am nächsten Tag kam eine Mail vom Reiseveranstalter, dass aus technischen Gründen diese Online-Buchung nicht geklappt hatte und diese Reise nun nicht mehr zur Verfügung stehen würde…

 

Ich hätte jetzt sauer sein können und dem Reiseveranstalter einen bösen Brief schreiben können. Ich hätte mir selber leid tun können, dass mir diese Reise "nicht gegönnt" war, obwohl ich mich doch schon darauf gefreut hatte... Ich hätte hingehen können und stundenlang weitere Angebote durchackern können, entschied mich aber dazu einfach NICHTS mehr zu tun.

 

Anstatt dessen sagte ich mir, dass nichts ohne Grund passiert und dass das Universum etwas viel Schöneres für uns parat halten würde.

 

Ich zeigte also keinen Widerstand, habe keine Reise durch stundenlange Sucherei am Computer ins Leben „gezwungen“, sondern mich durch meine positiven Gedanken – welche Schwingungen sind – auf die Lösung meines Problems konzentriert und war völlig offen für das, was da kommen würde.

 

Einen Tag später bekam ich eine Mail mit einem Superlastminute-Angebot für die Malediven, zu einem Preis, der weit unter dem lag, was man normalerweise dafür bezahlen müsste. Ich habe gedacht, ich traue meinen Augen nicht… Malediven, da hatte ich schon mein ganzes Leben hingewollt, aber es war immer zu teuer und nun das, wow!

 

Das Universum hatte geliefert und die einzige Aktion, die ich nun nur noch machen musste, waren ein paar Klicks auf dem Computer und keine harte Arbeit. 2 Tage später saßen wir im Flieger….